Prüfung 05.04.09

Prüfung am 05.04.2009

12 Teilnehmer stellten sich den Prüfungsanforderungen.pruefung_05-04-09_031

Viele Zuschauer bekundeten durch ihre Anwesenheit die Verbundenheit mit den Teilnehmern und ihr Interesse am Prüfungsgeschehen
.
Am Palmsonntag fand bei herrlichem Frühlingswetter die erste Prüfung des Jahres in der Hundeschule Bethmann statt.
Die Richtertätigkeit lag in den bewährten Händen unseres Verbandsvorsitzenden Herrn Berthold Küttner.

Pünktlich um 13.00 Uhr begrüßte  Herr Bethmann die teilnehmenden Hundeführer und den Leistungsrichter.
Herrn Küttner gelang es bereits bei seiner Begrüßung den Prüflingen etwas von ihrer Nervosität zu nehmen.

Zuerst legten sieben Teilnehmer den Sachkundenachweis unseres Verbandes mit Erfolg ab.
Dann mussten die drei Damen mit ihren Sporthunden zum Geländelauf, den alle  mit Bravour hinter sich brachten.
Nach einer kurzen Pause begann nun – für Alle – die Überprüfung der Unterordnung ( Gehorsamsüberprüfung ).Hier wurden teilweise sehr gute Ergebnisse erzielt. Leider konnte  ein Team, trotz guter Trainingsleistungen, den gestellten Anforderungen nicht genügen.
Die Überprüfung des Verhaltens im öffentlichen Verkehrsraum stellte für alle Prüflinge kein Problem dar und wurde vorbildlich absolviert.
Als letzter Prüfungsabschnitt stand für die Sporthunde nun der Hindernissparcour auf dem Programm. Auch dieser Teil wurde ohne Schwierigkeiten von den drei Hundeführerinnen mit ihren Hunden gemeistert.

Die Prüfungsergebnisse :

Die Familienbegleithundprüfung haben bestanden:

Evelyn Kühlborn mit  Ronja
Claudia Klein mit  Henry
Gabriele Schindel mit  Barney
Silke Hahner – Walter  mit  Bo
Ulrike Schmitt mit  Luna
Bianca Gerk mit  Fino
Tomy Hofmann mit  Nelson – beste FBH

Die Begleithundprüfung hat bestanden:

Rainer Bethmann mit Sally

Die Prüfungsstufe Sporthund I haben bestanden:

Uli Sauer mit  Jack
Manuela Besse mit  Kira
Ute Wunsch mit  Dori – beste SHI

Siegerehrung:

Bei der anschließenden Siegerehrung beglückwünschte Herr Bethmann die Teilnehmer und überreichte die Urkunden, sowie ein kleines Geschenk für Hunde und Hundeführer.
Herrn Küttner dankte er für sein kompetentes und einfühlsames Bewerten und überreichte auch ihm ein kleines Präsent.
Dieser bedankte sich bei den Hundeführern für ihr faires Verhalten und das sportliche Vorführen.
Herr Bethmann dankte Allen, die durch ihre Teilnahme, Kuchenspenden oder Hilfe bei der Bewirtung und in der Küche diese harmonische Prüfung ermöglichten.